ACHTSAMKEIT Teil des Logos Training
Aktuelle Kurse

MBSR LehrerInnen Ausbildung in Berlin-Mitte ab Oktober 2023

Infos und alle Termine

Achtsamkeitsjahreskurs 2022 Januar bis Dezember 2022

Infos und alle Termine

Achtsamkeit in Organisationen

Achtsamkeitstrainings helfen der zunehmenden Belastung am Arbeitsplatz und im Privatleben ein besseren und vor allem freundlicheren Umgang mit sich selbst entgegenzusetzen. Die berufliche Belastung steigt allenthalben. Lange Bürostunden, Leistungsdruck durch Zielvorgaben, Anforderungen an räumliche oder zeitliche Flexibilität oder geringe Fehlertoleranz führen zu erheblichem Druck, den ältere wie jüngere Mitarbeiter spüren. Smartphones, Hotspots und allgegenwärtige Kommunikations- und Unterhaltungstechnik machen Sammlung, Konzentration und Ruhezeiten zu einem Luxusgut. Führungskräfte sind oftmals besonders motiviert und nehmen die Belastung häufig erst dann wahr wenn ernsthafte Symptome auftreten. Die bei Dauerüberlastung entstehenden Erschöpfungssymptome werden heute mit dem Begriff Burnout umschrieben. Während Wissenschaftler noch versuchen dieses Erschöpfungsphänomen besser zu fassen (*)  nimmt es bereits einen herausragenden Platz in der Fehlzeitenstatistik ein.

(*) Kaschka, Wolfgang P.; Korczak,Dieter; Broich, Karl - Deutsches Ärzteblatt 2011

Burnout und Fehlzeiten

Burnout ist (Fehlzeiten-Report 2011) ein Zustand physischer und psychischer Erschöpfung, der nach der Internationalen Klassifikation der Krankheiten „den Gesundheitszustand beeinflusst und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führt". Burnout kann daher von Ärzten nicht als eigenständige Arbeitsunfähigkeit auslösende psychische Erkrankung ... kodiert werden. Es ist jedoch möglich, dies als Zusatzinformation anzugeben. Zwischen 2004 und 2010 haben sich die Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund dieser Diagnosegruppe je 1000 AOK- Mitglieder von 8.1 Tage auf 72,3 Tage um nahezu das Neunfache erhöht. Alters- und geschlechtsbereinigt hochgerechnet auf die mehr als 34 Millionen gesetzlich Krankenversicherten Beschäftigten bedeutet dies, dass knapp 100.000 Menschen mit mehr als 1.8 Millionen Fehltagen im Jahr 2010 wegen eines Burnout krankgeschrieben wurden. (M.Meyer, M.Stallaucke, H.Weirauch in Fehlzeiten-Report 2011, S. 266). In 2013 haben sich die Krankschreibungen mit der Diagnose Burnout um etwa 1/3 verringert. Ärzte diagnostizieren nunmehr direkt eine Erschöpfungsdepression.

Achtsamkeit und Führung

Wer betriebliches Gesundheitsmanagement als einen systematischen und nachhaltigen Prozess zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Beschäftigten im Betrieb verankern will, wer dabei Strukturen und Bedingungen so verändern will, dass Belastungen reduziert und Potenziale zur Entfaltung und Weiterentwicklung geschaffen werden, und wer Beschäftigte befähigen will, diese zu nutzen, der kommt am Thema Führung nicht vorbei. (Ducki, Felfe in Fehlzeitenreport 2011 zum Thema Führung und Gesundheit)

Meine Seminare zu „Führung mit Achtsamkeit" thematisieren neben dem eigenen Training der Achtsamkeit das Führungsverhalten, erweitern Führungskompetenzen, vermitteln know how und loten Einflussmöglichkeiten aus. Sie können folgende Schritte beinhalten:

  1. Das Training der Führungskräfte in Achtsamkeit und das Erlernen von Übungen auch für den Alltag auf der Grundlage.
  2. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Werten (u.a. Familie, Gesundheit, Ethik, Kreativität, Zeit, Anregung) und dem Unternehmenswerten (u.a. Leistung, Kundenorientierung, Mitarbeiterzufriedenheit und Gesundheit)
  3. Nutzen und Wirkung von Achtsamkeit in der Führungsrolle (Wahrnehmung, Authentizität, Präsenz, Verhandlungskompetenz u.a.)
  4. Möglichkeiten von Veränderungen im Unternehmen, Handlungsfelder, Vorgehen, Optionen und Grenzen

Führungskräftetrainings können über 4-5 halbe Tage über mehrere Wochen verteilt zum Thema Führen mit Achtsamkeit (Mindful Leadership)

Oder in kürzeren Formen, z.B. 3 tägigen Führungskräftetraining mit Auffrischungstagen im folgenden Jahr erfolgen.

Günter Hudasch - Teaserbild
Günter Hudasch

Organisationsberater, Coach und MBSR Lehrer

MBSR-Logo